3 Orte, an denen Du Deine Beauty-Produkte NIEMALS lagern darfst

iStock.com/ Nemida

iStock.com/ Nemida

1. Im Badezimmer

Ja, Du liest richtig. So praktisch es auch ist, Mascara & Co. nach dem Duschen direkt griffbereit zu haben – lieber raus damit aus dem Bad! Denn die Feuchtigkeit kriecht in alle Ritzen, auch in geschlossene Schränke.


 

2. Auf dem Fensterbrett

Die Sonne und die immer wieder wechselnden Temperaturen, die direkt am Fenster herrschen, sorgen dafür, dass vor allem Make-Up schneller hinüber ist.


 

3. Im Kühlschrank

Viele glauben, dass Kosmetik sich im Kühlschrank länger hält. Dem ist leider nicht so: Lippenstift bröckelt in der Kälte und bei Make-Up trennen sich feste und flüssige Bestandteile voneinander.


 

DruckBESSERWISSER-Tipp:

Lidschatten, Puder & Co. sollten auf jeden Fall trocken und bei Raumtemperatur gelagert werden. Am besten eignen sich tatsächlich stinknormale Regalflächen im Schlafzimmer oder auch im Flur. Ob ein Beauty-Produkt noch gut ist, erkennt man an Aussehen und Geruch. Einige Produkte haben auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Im Zweifelsfall: Auf Deine eigenen Sinne verlassen! Schlecht gewordenes Make-Up ist bröckelig und einzelne Schichten setzen sich ab.

Schlagwörter:, ,

Hier kommentieren