Der leckerste Burger-Trend der Welt: Avocado Burgerbuns

iStock.com/ Atide

iStock.com/ Atide

Du liebst Avocado? So sehr, dass Du am liebsten einfach eine Ganze verspeisen würdest, wann immer es geht? So ging es Colotte Dike, die die Website FoodDeco betreibt – deswegen erfand sie die „Avocado Burgerbuns“!

Eine Avocado = ein Burger

Die Idee: Statt Burgerbrötchen kommen Patty, Sauce und Gemüse einfach zwischen zwei Hälften einer Avocado. Die wird dafür nicht quer, sondern längs halbiert und entkernt. Dafür einfach die Avocado mit einem scharfen Messer schälen und im unteren Drittel senkrecht rund um den Kern aufschneiden. Dann kannst Du die Frucht aufklappen, den Kern vorsichtig entfernen und das entstandene Loch mit allerlei leckeren Saucen füllen. Darauf kommt dann das Patty, gefolgt von Deinen Lieblingstoppings. Zum Schluss die obere Hälfte der Avocado draufsetzen – und dann am besten mit Gabel und Messer essen :) Damit die Avocado auch schön steht, einfach unten ein kleines Stückchen abschneiden.

Nicht ganz so stylish, aber ein bisschen einfacher ist es, wenn Du die Avocado einfach wie gewohnt waagerecht halbierst und dann belegst.

Inspiration gefällig?

Wir haben Dir ein paar hübsche Avocado-Burger zusammengetragen:

Avocado bun with chickpea burger, tomato, lettuce and vegan mayo. We love this! @fooddeco #avocadobun #avocadoburger #burgertime Ein von THRIVE Magazine: VEGAN (@thrivemags) gepostetes Foto am

Druck

BESSERWISSER-TIPP:

Noch mehr Ideen, was Du Cooles mit Avocados anstellen kannst, kannst Du in unserem Artikel „5 abgefahrene Ideen, was Du mit einer Avocado machen kannst“ oder in „Im Trend: Gesunde Pizza mit Avocado“ nachlesen.

Schlagwörter:,

Hier kommentieren