Der perfekte Putzplan für Deine erste Wohnung

iStock.com/ Wavebreak

iStock.com/ Wavebreak

Du bist gerade von daheim ausgezogen und willst Deinen Eltern beweisen, dass Du auch super auf eigenen Beinen stehen kannst? Dazu gehört (leider) auch das Putzen der Wohnung. Aber was muss man eigentlich alles machen und wie oft? Damit Du jetzt nicht Deine Mama fragen musst, haben wir Dir hier den perfekten Putzplan zusammengestellt:


Täglich:

  • Geschirr waschen
    Am besten gleich nach dem Benutzen. Sind die Essensreste erst eingetrocknet, wird der Abwasch richtig schwierig… Praktisch, wer ne Geschirrspülmaschine hat – aber Achtung: Schmutziges Geschirr nicht zu lange ungespült darin stehen lassen, sonst stinkt das Gerät bis zum Himmel! Ansonsten gilt bei der Küche: Sobald da etwas dreckig auf Herd und Arbeitsflächen ist, gleich wegwischen, fertig.

Wöchentlich:

  • Müll rausbringen
    Klar, wenn er voll ist oder stinkt, muss der Müll raus. Denk daran, den Müll auch zu trennen – so brauchst Du nicht soviel Platz in der Restmülltonne.
  • Wäsche waschen
    Wie oft Du Wäsche waschen musst, hängt natürlich von der Menge ab. Aber grundsätzlich sollte man sich einmal pro Woche den Schmutzbergen stellen. Dann einfach die Klamotten nach Farben sortieren (weiß, schwarz, bunt) und diese extra bei ca. 30 Grad waschen. Handtücher und Bettwäsche wäscht man besser bei 60 Grad (auch nach Farben getrennt).
    Tipp: Bügeln ist eigentlich nur bei Hemden und Blusen nötig. Den Rest kann man auch so anziehen.
  • Staub wischen & Co.
    Die sogenannte „Grundreinigung“ solltest Du einmal pro Woche machen. Sonst wird es irgendwann zu dreckig und dauert nur unnötig lange. Dazu gehört: Alle Böden saugen, Bodenfliesen danach feucht wischen (z.B. in Küche und Bad), Bad und Klo putzen (Stichwort Essigreiniger), Staub wischen.

Alle 2 Wochen:

  • Bettwäsche wechseln
    Immer wenn sie dreckig ist! Also auch nach längen Nächten mit heißen Girls oder Boys. Ansonsten nach spätestens 2 Wochen wechseln, sonst tummeln sich noch ungebetene Gäste in Deinem Bett… 😉

2 mal im Jahr:

  • Fenster putzen & Gardinen waschen
    Für beides gilt: Das reicht 2 mal im Jahr – ideal wäre im Frühjahr und im Herbst.

DruckBESSERWISSER-Tipp:

Und hey, wenn Du wirklich mal nicht weiter weißt oder Hilfe brauchst, weil Du im Chaos erstickst – dann frag doch einfach mal die Mama. Denn sie hilft bestimmt und auch total gerne. Hilfreich außerdem wenns ums Putzen geht ist unser Artikel „Diese Putzmittel brauchst Du wirklich

 

 

Hier kommentieren