Jugendwort 2016: „fly sein“ – weißt du, was es heißt?

iStock/ pixelfit

iStock/ pixelfit

Wie jedes Jahr hat Langenscheidt mit Usern zusammen das Jugendwort des Jahres gewählt. Nach einer Abstimmung im Netz ging die Vorauswahl an eine Jury, die dann das Urteil fällte. Gewinner wurde im Jahr 2016 der Ausdruck: „fly sein“, was soviel bedeutet wie etw. oder jmd. geht besonders ab.


Die Top 5 der Jury

Auch die anderen Wörter sind auf jeden Fall lesenswert daher hier noch ein Auszug aus den Favoriten der Jury:

fly sein – besonders abgehen

bae – before anything/anyone else

isso – Zustimmung, Unterstreichen von etwas (lag bei den Usern vorn)

Bambusleitung – schlechte Internetverbindung

Hopfensmoothie – Bier


Und so stimmten die User im Netz ab

Kreativ waren die Vorschläge auf jeden Fall und Lachen ist auch garantiert, die Top 10 der Netz-Lieblinge seht ihr hier:

isso (Zustimmung, Unterstreichen von etwas)
  (20.00%)
Vollpfostenantenne (selfiestick)
  (12.79%)
Hopfensmoothie (Bier)
  (11.31%)
 Bambusleitung (schlechte Internetverbindung)
  (10.21%)
Tintling (Tätowierter)
  (9.55%)
Tindergarten (Sammlung von Onlinedating-Kontakten)
  (8.87%)
Uhrensohn (Jemand, der sich zur falschen Zeit wie ein Idiot benimmt)
  (7.84%)
fly sein (besonders abgehen)
  (4.40%)
Banalverkehr (belangloser Chatverlauf)
  (2.13%)
bae (before anyone/anything else: Bezeichnung für z.B. beste Freundin, Pizza…)
  (1.94%)
Hier kannst du die gesamte Auswertung nachlesen.

 

 

 

Schlagwörter:,

Hier kommentieren