Mythos-Check: Schläft man bei Vollmond wirklich schlechter?

iStock.com/ AidarZ

iStock.com/ AidarZ

Es gibt ja Gerüchte und Mythen, die sich hartnäckig halten. Wir räumen nun damit auf! Viele Leute behaupten: „Bei Vollmond schläft man schlechter!“ – dazu sagen wir:

besserwisser_logo_4farbig_male_türkisBESSERWISSER-Antwort:

Das ist nicht eindeutig bewiesen! Zwar gibt es Studien, die belegen sollen, dass man bei Vollmond wirklich schlechter schläft, aber es gibt auch genügend Studien, die genau das Gegenteil beweisen. Mögliche Probleme bei einer Vollmondnacht:

1. Es ist auf alle Fäller heller im Schlafzimmer, wenn man es nicht komplett abdunkelt (und der Himmel nicht bewölkt ist).

2. Menschen mit Schlafproblemen sehen dieser Nacht schon mit Angst entgegen und schlafen dann auch wirklich schlechter (self fulfilling prophecy). Bzw. merken sich Menschen eine Vollmondnacht besser, wenn man keine gute Nachtruhe hatte. Und so hat im Laufe der Zeit der Vollmond seinen schlechten Schlafruf bekommen… der Arme 😉

Schlagwörter:, ,

Hier kommentieren