So wirst Du nervige Flecken wieder los

iStock.com/ Aleutie

iStock.com/ Aleutie

„Mist, jetzt habe ich mir mein schönstes Kleid mit einem Rotwein-Fleck versaut! Wie kriege ich das bloß wieder sauber??“

KEINE PANIK! Mit unseren Fleck-weg-Tipps gehen diese und andere fiesen Flecken garantiert wieder raus.


Rotweinflecken

Das oberste Gebot: Schnell sein! Am besten sofort das Kleidungsstück (Tischdecke etc.) in kaltes Wasser einweichen und den Fleck vorsichtig auswaschen bzw. im Wasser liegen lassen.  Ist der Fleck erstmal eingetrocknet, wird es schwieriger die Farb- und Gerbstoffe des Rotweins wieder herauszubekommen. In diesem Fall sollte man den Fleck mit kalten Wasser und Waschpulver 1 Tag einweichen lassen. Danach das Kleidungsstück wie gewohnt in die Waschmaschine geben und am besten in der Sonne trocknen lassen.

Tipp: Mineralwasser löst Rotweinflecken auch ganz gut! Womit man eher vorsichtig umgehen sollte: Salz, Weißwein, Bleiche etc. – handelt es sich um einen sensiblen Stoff, schadet es ihm nur.


Make-up-Flecken

Schnell passiert und ärgerlich, aber kein Problem: Schminkflecken. Die sollte man wie Fettflecken behandeln, das heißt: Flecken mit Spüli in heißem Wasser einweichen. Dann wie gewohnt in der Waschmaschine waschen. So wirst Du Foundation, Lippenstift & Co. ganz easy wieder los :-)

Tipp: Wenn der Fleck schon eingetrocknet ist, ihn am besten mit Gallseife und etwas Wasser behandeln.


Blutflecken

Die will ja wirklich keiner in der Wäsche haben! Deshalb den frischen Fleck sofort mit dem kompletten Kleidungsstück in kaltes (!) Wasser legen, bis sich der Fleck löst. Dann vorsichtig auswaschen. Eingetrocknete Flecken zusätzlich mit Waschmittel behandeln.

Tipp: Niemals den frischen Fleck unbehandelt in die Maschine geben. Das warme Wasser läßt das Eiweiß im Blut gerinnen und der Fleck geht dann noch schlechter raus!


Kaffeeflecken

Auch hier gilt: Schnell handeln. Und zwar am besten mit lauwarmen Wasser und Spüli (wenn Milch mit drin war). Die Kombination löst den Fleck gut raus. Dann wie gewohnt das Hemd etc. waschen.

Tipp: Ist der Fleck hartnäckig (weil vorher eingetrocknet) hilft Sauerstoffbleiche aus dem Drogeriemarkt. Dann unbedingt die Herstellerangaben des Bleichmittels beachten und eine Stoffprobe machen. Verändert sich die Farbe des Kleidungsstück, muss man die Behandlung abbrechen.

Schlagwörter:, ,

Hier kommentieren