Zwei Geheimwaffen gegen Heißhunger

© iStock.com/neyro2008

© iStock.com/neyro2008

 

Die Geheimwaffen: Vollkornbrot und Rohkost

Mit einer ausgewogenen Ernährung basierend auf viel frischem Gemüse, sowie hochwertigen Vollkornprodukten in Form von Vollkorn-Brot oder Vollkorn-Nudeln kannst Du lästige Heißhunger-Attacken ganz leicht vermeiden.

Warum ist das so? Ernährungswissenschaftler unterscheiden zwischen langsamen und schnellen Kohlenhydraten. Langsame oder komplexe Kohlenhydrate (z. B. in Getreide, Gemüse) wandelt der Körper nach und nach in kleinere Zuckerbausteine um und schleust sie langsam in den Blutkreislauf ein. Schnelle Kohlenhydrate (z. B. in Weißmehl, Haushaltzucker) gelangen sofort ins Blut. Der Körper bildet nun vermehrt das Hormon Insulin, um den Zucker in die Zellen zu transportieren. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel rapide ab und es entsteht Heißhunger. Deshalb führen schnelle Kohlenhydrate oft zu Übergewicht.

©iStock.com/HandmadePictures

©iStock.com/HandmadePictures

DruckBESSERWISSER-Tipp:

Auf die Kennzeichnung achten

Wo „Vollkorn“ drauf steht, muss auch das volle Korn drin sein. Bezeichungen wie „Mehrkorn-Brötchen“, „Fitmacher-Brot“ u.ä. sind nicht gesetzlich geschützt und enthalten eventuell kein oder nur wenig Vollkornmehl.

Hier kommentieren